Studienordnung WI

Sie Studienordnung ist für jeden Studierenden unverzichtbar. Zunächst einmal müssen Sie wissen, dass es für jeden Studiengang eine Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung gibt. Auf die Allgemeine Studien- und Prüfungsordnung wurde ja bereits hingewiesen. Für Ihren Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen finden Sie diese wichtige Anlage unter:

htwsaar.de/studium/gesetze-und-studentische-ordnungen/anlagen/wi/wirtschaftsingenieurwesen-bachelor-1-oktober-2012/view.

Diese Ordnung ist für Sie unverzichtbar. Sie sollten sie nicht nur einmal anschauen. Denn die Anlage enthält den gesamten Fächer- und Prüfungskatalog. Somit können Sie in der Anlage erkennen,  welche Fächer sie belegen müssen, wo Sie Wahlmöglichkeiten haben und welche Prüfungen Sie bestehen müssen.

Module der Studienordnung

Die Studienfächer sind bei uns an der htw saar in Modulen organisiert. Ein Modul umfasst in der Regel 5 ECTS-Punkte. Sie haben also meist einen Arbeitsaufwand von 125 bis 150 Stunden pro Modul. Von diesem Arbeitsaufwand entfallen dann sehr häufig 60 Stunden auf Präsenzzeiten an der Hochschule. Diese 60 Stunden verteilen sich auf 15 Veranstaltungswochen zu je 4 Unterrichtsstunden. Ein Modul kann aus einem oder aus zwei Fächern bestehen. In der Regel bildet aber ein Fach auch ein Modul.

Grundsätzlich gehen wir in Ihrem Studium von Ihrer Anwesenheit aus. Natürlich können Sie einmal krank oder verhindert sein. Sie haben auch studentische Freiheiten! Am Ende zählt, dass Sie den Lehrstoff beherrschen. Und genau dafür empfiehlt sich eine regelmäßige Teilnahme am Veranstaltungsprogramm.

Eine Unterrichtsstunde umfasst übrigens bei uns wie in der Schule auch 45 Minuten. In der Regel fassen wir zwei Unterrichtsstunden zu einer 90 Minuten-Veranstaltung zusammen. Sie haben also üblicherweise Doppelstunden. Die erste Doppelstunde beginnt um 8 Uhr 15 und endet um 9 Uhr 45. Dann gibt es 15 Minuten Pause, bevor die zweite Doppelstunde startet. Ihr persönlicher Unterricht beginnt aber nicht zwingend immer in der ersten Stunde. Das dürfte all jenen entgegenkommen, die früh morgens ein wenig Anlaufschwierigkeiten haben…