Das erste Semester

Letztes Update am 29. Januar 2021

Ihre Bewerbung war erfolgreich, Ihre Immatrikulationsunterlagen liegen vor Ihnen und bald geht es schon los mit Ihrem Studium. Aber wie genau wird das aussehen? Im Folgenden finden Sie Antworten auf einige häufig gestellte Fragen von Erstsemestern.

Wie komme ich zum Campus Rotenbühl?

Die Anreise zum Campus Rotenbühl (kurz CRB) per Bus erfolgt vorzugsweise über die Buslinien 112 oder 124. Diese fahren beispielsweise von Saarbrücken Hbf relativ eng getaktet innerhalb von knapp 10 Minuten zur Haltestelle Prinzenweiher/DJH, Saarbrücken. Von dort aus gelangt man nach einem ca. fünfminütigen Fußmarsch um den Weiher zum Innenhof/Eingang West. Eine weitere Möglichkeit ist die Linie 102, die jedoch seltener und dafür 20 Minuten lang fährt. Sie erreicht den CRB von der anderen Seite aus, nämlich vom Ilseplatz.
Alternativ ist eine Anreise mit dem Auto grundsätzlich möglich, allerdings sei darauf hingewiesen, dass insbesondere zur normalen Schulzeit die Parksituation rund um den CRB u.a. aufgrund des Gymnasiums am Rotenbühl problematisch sein kann. Hier ist mit einem gewissen Puffer zu kalkulieren, um nicht zu spät in die Vorlesung zu kommen.

Wie sieht es dort (am Campus Rotenbühl) aus?

Der Campus Rotenbühl (kurz CRB), aufgrund seiner idyllischen Lage auch „Campus im Grünen“ genannt, gliedert sich im Wesentlichen in 5 Gebäudeteile, die jeweils mit den Buchstaben A-E versehen sind. Ein Großteil des Vorlesungsbetriebes am CRB spielt sich in den Gebäudeteilen A, B, C und E ab. Im Gebäude A befindet sich beispielsweise die Fachschaft und die Bibliothek. Im Gebäude B finden Sie u.a. die verschiedenen Sekretariate, während im Teil C Aula und Mensa die wichtigsten Bereiche bilden. Die IT-Labore befinden sich im Gebäude E. Des Weiteren finden manchmal auch Lehrveranstaltungen im Gebäude der ESG statt, das ist dann entsprechend im Stundenplan vermerkt.

Das erste Semester - Studium an der htw saar

Auf der Homepage der htw saar finden Sie weitere Infos, einen Lageplan und sogar einen virtuellen Rundgang am CRB sowie einen Orientierungsfilm der Fachschaft WiWi: https://www.htwsaar.de/htw/wiwi/campus_rotenbuehl

Wie finde ich mich am CRB zurecht?

Im Gebäude finden Sie beispielsweise im Eingang einen Übersichtsplan, der Ihnen bei der Orientierung hilft. Außerdem sind die Gebäudeteile mit ihren jeweiligen Buchstaben beschriftet, sodass man sich schnell zurechtfindet.

Auf meinem Stundenplan steht „Raum A-E-01“. Was bedeutet das?

„A“ steht wie bereits oben erläutert für den Gebäudeteil A. Das „E“ steht für Erdgeschoss, also die Etage, auf der sich der Raum befindet. Der letzte Teil ist die Raumnummer, welche sich außen an jedem Raum befindet. Außerdem hängt an den meisten Räumen ein Belegungsplan, sodass man vor dem Eintreten nochmals überprüfen kann, ob man hier für die anstehende Veranstaltung richtig ist.

Wo ist die Bibliothek?

Wie bereits oben erwähnt befindet sich die Bibliothek am CRB im Raum A-K-12, also im Kellergeschoss von Gebäude A. Aktuelle Informationen zur Hochschulbibliothek finden Sie hier: https://www.htwsaar.de/studium-und-lehre/service-und-beratung/rund-ums-studium/bibliothek

Wo finde ich die Mensa?

Die Mensa am CRB scheint zunächst etwas versteckt zu sein. Geht man vor der Aula im Gebäude C eine der beiden Treppen nach unten und biegt im Gang dann links ab, steht man vor einer Glastür. Hier ist zwischen 13:15 und 14:15 in der Vorlesungszeit richtig was los! Zusätzlich zu den Räumlichkeiten im Keller verfügt die Mensa über eine Außenterrasse, die vor allem im Sommer gerne genutzt wird.

Ich muss die Bescheinigung für mein Technisches Vorpraktikum abgeben. Wo ist das Sekretariat?

Das Fakultätssekretariat der Wirtschaftswissenschaften finden Sie im Raum B-1-08, also im ersten OG im Gebäude B. Informationen zu Öffnungszeiten etc. finden Sie hier: https://www.htwsaar.de/htw/wiwi/fakultaet/zustaendigkeiten/verwaltung

Mein Dozent hat mich gebeten, eine Abgabe in sein Fach zu legen. Wo muss ich hin?

Die „Briefkästen“ der Dozenten befinden sich im Gebäude B im Erdgeschoss an der Wand hinter den Sitzgruppen links von der Treppe. Hier hängt außerdem eine Liste der Dozenten mit dem jeweiligen Büro, der Durchwahl, E-Mail-Adresse und Sprechstunde.

Gibt es an der htw saar so etwas wie ein Schwarzes Brett?

Oh ja! Und das ist sogar ziemlich wichtig! Hier finden Sie neben den Fakultätsnachrichten auch wichtige aktuelle Informationen zu Ihrem Studiengang. So lohnt es sich beispielsweise bei Vorlesungsausfall durchaus, morgens vor der Anfahrt zur htw nochmal einen Blick auf das Schwarze Brett [Link einfügen] https://www.htwsaar.de/htw/wiwi/studium/service/schwarzes-brett zu werfen und den Wecker neu zu stellen. Auch Informationen zu Klausureinsichten und Raumänderungen können Sie hier einsehen. Ihre Benutzerkennung und das Passwort erhalten Sie mit Ihren Immatrikulationsunterlagen.

Welche Fächer erwarten mich im ersten Semester?

Im ersten Semester warten auf Sie im Studium Wirtschaftsingenieurwesen an der htw saar 3 wirtschaftswissenschaftliche Module, nämlich Grundlagen Betriebswirtschaftslehre I, Industriebetriebslehre und Grundlagen Volkswirtschaftslehre. Außerdem sind 2 ingenieurwissenschaftliche Module geplant, nämlich Physik und Werkstofftechnik. Letztlich wartet auf Sie auch noch die Mathematik I im ersten Semester. Die Lehrinhalte der Mathematikveranstaltung brauchen Sie während des Studiums Wirtschaftsingenieurwesen an der htw saar immer wieder, und zwar sowohl in den Wirtschaftswissenschaften als auch in den Ingenieurwissenschaften.
Damit sehen Sie, dass die Vielfalt des Studiums Wirtschaftsingenieurwesen sich schon im ersten Semester ausdrückt. Um den Überblick zu behalten, empfiehlt es sich zum Beispiel, auf das Taschenbuch für Wirtschaftsingenieure zurückzugreifen:

Das erste Semester gelingt: Das Taschenbuch für Wirtschaftsingenieurwesen

Amazon-Link

Wie hoch ist der Arbeitsaufwand und was sind ECTS?

Das erste Semester im Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der htw saar umfasst 6 Module mit einem Umfang von jeweils 5 ECTS-Punkten. Die Angaben hierzu finden Sie in der Anlage zur ASPO, die Sie (das wissen Sie ja möglicherweise schon) unter htwsaar.de/studium/gesetze-und-studentische-ordnungen/anlagen/wi/wirtschaftsingenieurwesen-bachelor-1-oktober-2012/view abrufen können. Sie regelt den grundsätzlichen Ablauf des Studiums. An dieser Stelle sollten Sie noch einmal daran denken, dass ein ECTS-Punkt mit 25 bis 30 Stunden Arbeitsaufwand verbunden ist. Sie müssen also (zumindest in der Theorie) 125 bis 150 Stunden in jedes der 6 Module investieren. Mehr Informationen zum Thema ECTS finden Sie unter Workload im Studium.

Insgesamt haben Sie also 6 verschiedene Module mit insgesamt 24 Unterrichtsstunden pro Woche – das ist weniger als in der Schule. Meist weisen wir an der htw saar aber 26 Unterrichtsstunden pro Woche aus, weil wir Ihnen eine zusätzliche Übung in Mathematik I anbieten.

Wie sind die Vorlesungszeiten?

Der erste Vorlesungsblock – also die erste Doppelstunde (2 x 45 min) – beginnt um 8 Uhr 15 und endet um 9 Uhr 45. Dann haben Sie 15 Minuten Pause. Die zweite Doppelstunde beginnt um 10 Uhr und endet um 11 Uhr 30. Die dritte Doppelstunde startet um 11 Uhr 45 und endet um 13 Uhr 15. Dann ist eine ganze Stunde Mittagspause. Um 14 Uhr 15 beginnt dann die vierte Doppelstunde (bis 15 Uhr 45). Manchmal wird auch noch die 5. Doppelstunde benötigt (ab 16 Uhr bis 17 Uhr 30) und sehr selten die sechste Doppelstunde (ab 17 Uhr 45 bis 19 Uhr 15).
Aber keine Angst, Sie haben im Regelfall keine 6 Doppelstunden an einem Studientag. Allerdings verteilen sich die 24 (bis 26) Unterrichtsstunden auch nicht gleichmäßig auf die 5 Wochentage. Außerdem bilden wir an der htw saar (auf Basis einer alphabetischen Sortierung nach den Nachnamen der Studenten) mehrere Gruppen, damit in der Regel nicht mehr als 40 Studenten in einer Gruppe gemeinsam Unterricht haben. Und je nach Gruppe unterscheidet sich der Stundenplan. Aber der Nachmittag am Mittwoch ist meist vorlesungsfrei, weil an diesem Tag nachmittags oft Sitzungen des Dozententeams stattfinden.

Fragen Sie ruhig!

Scheuen Sie sich nicht, einen anderen Studierenden zu fragen, wenn Sie nicht wissen, wo sie hin müssen. Alle waren irgendwann mal Erstsemester und auf diese Weise kommt man schnell ins Gespräch.

Außerdem: für Fragen, Informationen, eine Campus-Führung etc. organisiert die htw saar jedes Jahr zum Wintersemester ein studentisches Mentoring-Programm https://www.htwsaar.de/studium-und-lehre/service-und-beratung/rund-ums-studium/mentoring/erstsemester-mentoringprogramm/erstsemester für die Erstsemester.

Darüber hinaus organisiert die Fachschaft WiWi (Wirtschaftswissenschaften) i.d.R. eine Eröffnungsfeier, bei der man noch vor Vorlesungsbeginn andere Erstsemester der Wirtschaftswissenschaften kennenlernen kann. Übrigens: die Mitarbeit bei einer Fachschaft https://www.htwsaar.de/htw/wiwi/studium/mitgestaltung/fachschaft_der_fakultaet_fuer_wirtschaftswissenschaften/wer-sind-wir  macht sich sehr gut im Lebenslauf, wenn man sich beispielsweise auf ein Stipendium bewirbt!

Mit diesen Informationen sollten Erstsemester gut auf die ersten Monate an der Hochschule vorbereitet sein. Das ist wichtig, denn oft fällt der Einstieg besonders schwer.

Das erste Semester – ist alles so schwierig?

Das erste Semester im Studium Wirtschaftsingenieurwesen ist vielleicht das schwierigste. Und woran liegt das? Sie haben doch den nc (numerus clausus) gepackt und einen Studienplatz bekommen. Außerdem hat man Ihnen doch in der Schule die Hochschulreife bestätigt. Aber Schule und Studium sind zwei Paar Schuhe.

Insofern kann man mit recht darüber diskutieren, ob der numerus clausus nc das richtige Kriterium ist, um einem Bewerber einen Studienplatz zuzuteilen. Denn im Studium müssen Sie wesentlich selbständiger arbeiten und lernen, als Sie das von der Schule her kennen. Das ist im Studium Wirtschaftsingenieurwesen nicht anders als in einem anderen Studium. Und deshalb konzentrieren wir uns jetzt auf die Studieninhalte, die auf Sie zukommen.

Das erste Semester während Corona

Zweifellos hat die Pandemie um das Covid 19 – Virus viel durcheinander gebracht. Die htw saar ist aber bemüht, Ihnen einen möglichst sanften Einstieg ins Studium zu ermöglichen. Während die höheren Semester in dieser Zeit fast ausschließlich über das htw-interne E-Learning-System geschult werden, finden für Erstsemester auch noch Präsenzveranstaltungen statt. So haben Sie die Möglichkeit, sich an das Studium zu gewöhnen.

Außerdem gewährt die htw saar während der Pandemie besondere Regelungen zur Prüfungsanmeldung und Wertung von Prüfungen, wodurch auch Fehlversuche und Nachklausuren ihren Schrecken ein wenig verlieren.

Und denken Sie immer daran: Das Wort studieren leitet sich aus dem Lateinischen ab und bedeutet so viel wie “sich bemühen um”. Ihre Initiative ist somit gefragt – nicht nur während Corona.

Überblick
Das erste Semester im Studium
Titel
Das erste Semester im Studium
Inhalt
Das erste Semester im Studium Wirtschaftsingenieurwesen ist vielleicht das schwierigste. Und woran liegt das? Sie haben doch den nc (numerus clausus) gepackt und einen Studienplatz bekommen. Außerdem hat man Ihnen doch in der Schule die Hochschulreife bestätigt. Aber Schule und Studium sind zwei Paar Schuhe.
Autor
Tätigkeit
Dozent an der htw saar
Foto