Eignung zum Bachelor-Studium

Drückt sich die Eignung zum Studium Wirtschaftsingenieurwesen dadurch aus, dass ein Bewerber des numerus clauus (nc) packt? Sicherlich nicht! Aber was ist überhaupt der nc? Und gibt es überhaupt einen typischen nc für das Wirtschaftsingenieurwesen?

Der numerus clausus nc

Der numerus clausus, kurz als nc bezeichnet, beschreibt den Notenschnitt, den man auf seinen Zeugnis der Hochschulreife (Abitur oder Fachabitur) erreichen muss, um einen Studienplatz bekommen zu können. Oft erhält die Fachhochschule oder die Universität nämlich mehr Bewerbungen für einen Studienplatz, als sie selbst im Angebot hat. An der htw saar in Saarbrücken bewerben sich zum Beispiel in der Regel doppelt so viele Interessenten auf einen Studienplatz im Wirtschaftsingenieurwesen, als es Studienplätze gibt. In diesen Fällen spielt dann der nc eine Rolle. Denn anhand des nc wird entschieden, welchem Bewerber ein Studienplatz anzubieten ist. Natürlich hat das nichts wirklich mit der Eignung für das Studium zu tun. Es ist lediglich eine (objektive) Kennzahl, anhand derer man eine Entscheidung trifft.

Allerdings nimmt nicht jeder, der sich zum Beispiel für einen Studienplatz in Wirtschaftsingenieurwesen beworben hat, auch einen angebotenen Platz an. Deshalb gibt es nach dieser ersten Runde noch ein oder zwei Nachrückerrunden für alle, die sich beworben haben und im ersten Durchgang nicht zum Zug kamen.

Höhe des nc in Wirtschaftsingenieurwesen

Allerdings kann man nicht generell sagen, wie hoch der nc für das Bachelor Studium Wirtschaftsingenieurwesen (oder für ein anderes Studienfach) ist. Das hängt also immer von der Zahl und der Qualifikation der Bewerber ab. An der htw saar hat in den letzten Jahren ein Notenschnitt von 2,5 immer gereicht, um die Hürde nc für einen Studienplatz im Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen bekommen zu können. Leider ist das aber keine Garantie für die Zukunft.

Inhaltliche Voraussetzung und Eignung zum Studium

Die tatsächliche Eignung zum Studium, insbesondere die Eignung zum Bachelor-Studium Wirtschaftsingenieurwesen, solltest Du auf jeden Fall vor Aufnahme eines Studiums prüfen. Denn ein großer Teil der Studienabbrecher beendet das Studium bereits nach wenigen Wochen bzw. Monaten. Dafür sehen viele einen Grund in der mangelnden Vorab-Informationen der Erstsemester. Zwar gibt es heute eine Vielzahl von Messen für Abiturienten zur Informationen über Studien- und Berufsmöglichkeiten. Jedoch kann man sich oft nur sehr schwer vorstellen, was einen wirklich im Studium erwartet.

Letztlich sollte man nicht unbedingt ein ingenieurwissenschaftliches Studium wählen, wenn man in der Schule Physik gehasst oder gar abgewählt hat. Zumindest sind die Voraussetzungen für das Studium dann nicht gerade optimal. Auch ganz gute Kenntnisse in Mathematik sind sicherlich hilfreich. Denn gerade diese beiden Fächer stellen große Hürden für den Studienerfolg dar. Und es wäre Schade, wenn Sie Ihr Studium schon wieder beenden, bevor es richtig begonnen hat. Somit ist die Eignung zum Bachelor-Studium unbedingt vorab von Ihnen zu prüfen. Denn neben den schulischen Leistungen in den genannten Fächern spielt vor allem das Interesse am Wirtschaftsingenieurwesen eine große Rolle für die Eignung zum Studium. Nur wer wirklich Interesse an einem Studium hat, kann da auf Dauer auch erfolgreich sein.

“Anfangs meines Studiums war mir noch völlig unklar, was alles genau auf mich zukommt. Ich stellte mir die Fragen: Wie schwer wird ein solches Studium, und werde ich alle Prüfungen meistern können, obwohl ich nur einen FOS-Abschluss habe und mir ohnehin gewisse Vorkenntnisse fehlen?” Die Gedanken von Daniel, Studierender im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der HTW des Saarlandes, dürften auch anderen bekannt sein. Daniel hat auf seine Zweifel und Unsicherheiten eine Antwort gefunden: “Klar schaffe ich das. Und falls nicht, habe ich es wenigstens versucht. Das kann ich jedem empfehlen.” Und tatsächlich hat er im Verlauf des Studium seine Eignung zum Bachelor-Studium vollständig bewiesen. Das zeigen auch die Erfahrungen, die er inzwischen im Beruf gesammelt hat.

Eignung zum Studium in der Praxis

Daniel kann aber auch bestätigen, dass es Fächer im Studium gibt, an denen auch Ihr Euch vielleicht die Zähne ausbeißen werdet. Fächer, die Euch nicht so liegen, gehören ebenfalls zum Studium dazu, aber gerade dann, so empfiehlt er, muss man am Ball bleiben und alles aus sich heraus holen. So war es auch bei ihm der Fall. Jetzt hat er den Großteil seines Studiums absolviert, leistet gerade seine Praxisphase und weiß aus eigener Erfahrung: “Ja, ein Studium Wirtschaftsingenieurwesen ist zu schaffen!”

Eignung zum Studium - Eignung zum Bachelor-Studium
Amazon-LinkEignung zum Studium

Vorbereitung und Eignung zum Bachelor-Studium

Allerdings ist grundsätzlich eine gute Vorbereitung der Studiumwahl zu empfehlen. Das gilt nicht nur für das Wirtschaftsingenieurwesen. Ob das Studium am Ende einem liegt, hängt wirklich davon ab, ob man sich für die Inhalte interessiert. Deshalb kann die Eignung zum Studium gar nicht früh genug auf die Probe gestellt werden. Es empfiehlt sich, schon zu Schulzeiten ein paar Mal an der Hochschule aufzutauchen. In der Regel kann man dort eine Veranstaltung auch besuchen, ohne bereits eingeschriebener Student zu sein. Zumindest ist das an der htw saar im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen ohne Probleme möglich.