Photovoltaik – Strom aus Sonnenenergie

Zuletzt aktualisiert am

Die Photovoltaik zur Stromerzeugung aus Sonnenenergie bildet ein ideales Themenfeld für Wirtschaftsingenieure. Denn wirtschaftliche Aspekte des Sonnenstroms sind hier mit technischen und rechtlichen Themen zu verbinden. Damit ist die Photovoltaik ein idealtypisches Abbild für Fragen des Wirtschaftsingenieurwesens.

Erneuerbare Energien im Aufschwung

Erneuerbare Energien sind weiterhin auf dem Vormarsch und nicht nur aufgrund des beschlossenen Kohleausstiegs bis 2038 in aller Munde. Der Klimawandel sowie die anhaltende und fortschreitende Erderwärmung sind zum Alltagsthema geworden. Außerdem sollte man sich aufgrund der vergangenen Entwicklung der Strompreise und der prognostizierten Steigerung in den kommenden Jahren zunehmend mit dem Thema der alternativen Energiegewinnung beschäftigen. Und das gilt auch im privaten Bereich. Durch die Nutzung der Photovoltaiktechnik ist es auch einem privaten Anlagenbetreiber möglich, mehrere Tonnen an CO2 einzusparen. So kann jeder seinen privaten Beitrag zum Erhalt bzw. zur Verbesserung des Weltklimas leisten.

Neue Technologie für die Sonnenenergie

Die verschiedenen Photovoltaikzellen werden ständig verbessert und neue Technologien erforscht. Durch die bereits modernen Techniken der Anlagen und Speichersysteme ist es möglich, hohe Wirkungsgrade zu erzielen. Dadurch kann ein privater Betreiber seinen Unabhängigkeitsgrad vom Stromversorger, den immer weiter ansteigenden Strompreisen und auch von den politischen Gegebenheiten enorm steigern.

In der folgenden Abbildung ist in diesem Zusammenhang ein Vergleich der anfallenden Stromkosten für einen Hausbesitzer ohne Photovoltaikanlage, für einen Anlagenbetreiber mit und ohne Stromspeicher dargestellt. Es wird verdeutlicht, dass der Photovoltaikanlagenbetreiber mit einem Stromspeicher seine Strombezugskosten im Vergleich zu dem Nicht-Anlagenbetreiber signifikant senken kann. Eine lukrative Form der Photovoltaikanlagennutzung ist hier nicht zu finden. Denn bei der Nutzung einer Solar Cloud fallen keinerlei Strombezugskosten mehr an.

Stromkostenvergleich mit Photovoltaik Beispielrechnung

Stromkostenvergleich mit Photovoltaik Beispielrechnung

Wirtschaftlichkeit der Photovoltaik

Wie aus den verschiedenen Wirtschaftlichkeits- und Amortisationsberechnungen ersichtlich wird, ist jede Anlagenform, ob mit oder ohne Speicher oder mit Nutzung der Solar Cloud, wirtschaftlich rentabel. Egal ob man die Kleinunternehmerregelung von Anfang an nutzt oder die Möglichkeit des Vorsteuerabzugs in Anspruch nimmt, eine Photovoltaikanlage lohnt sich im Beispiel immer. Letztlich ist das ein Verdienst des Erneuerbaren Energien Gesetz EEG.

Kleinunternehmer oder Vorsteuerabzug

Welche der beiden Varianten (Kleinunternehmer oder Vorsteuerabzug) man nun wählen möchte, hängt von dem jeweiligen Betreiber der Photovoltaik-Anlage ab. Es gilt den Mehraufwand, der mit der Nutzung des Vorsteuerabzugs einhergeht, gegen dessen Vorteile abzuwägen. Generell kann man nach Betrachtung der verschiedenen Berechnungen sagen, dass die Variante des Vorsteuerabzugs und anschließendem Wechsel zur Kleinunternehmerregung immer profitabler ist und sich die Photovoltaikanlage früher amortisiert als bei der Nutzung der Kleinunternehmerregelung von Beginn an.

Solar Cloud als wirtschaftliche Alternative

Die relativ neue und noch unbekannte Variante der Solar Cloud erweist sich in Beispielrechnungen durchaus als wirtschaftlich rentabel. Hier ist eine hohe Investition in einen Stromspeicher nicht zwingend notwendig. Und man kann ganz einfach seinen jährlichen Strombedarf mit dem selbst produzierten Solarstrom decken. Allerdings ist hier zu beachten, dass man weiterhin abhängig von Strom- bzw. Cloudanbieter bleibt. Dieser Punkt ist auch in Zusammenhang mit dem beschlossenen Kohleausstieg und dem schrittweisen Umstieg auf regenerative Energien zu beachten. Denn es ist immer noch fraglich, ob durch die alleinige Nutzung erneuerbarer Energien der Energiebedarf aller Haushalte in Deutschland auch unter Spitzenlast gedeckt werden kann. Der Autarkie- und Unabhängigkeitsgrad lässt sich in der Praxis nur durch die Nutzung eines physischen Stromspeichers erheblich steigern.

Förderprogramme zur Photovoltaik

Auch Förderprogramme für den Einsatz erneuerbarer Energien und damit auch der Photovoltaik ermutigen Hausbesitzer dazu, sich ernsthaft mit der Thematik zu beschäftigen, um seinem Geldbeutel und der Umwelt etwas Gutes zu tun.

Spielt man also mit dem Gedanken sich eine Photovoltaikanlage anzuschaffen, egal in welcher Ausführung und mit welcher steuerlichen Behandlung, so gilt es sich intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen. Auch sollten Sie sich gegebenenfalls professionell beraten lassen. Denn in fast jedem Fall hat eine Photovoltaikanlage für private Betreiber reichlich Vorteile.

Autor dieses Textes ist Nicolas Schettle, Studierender des Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes. Sie erreichen Herrn Schettle über sein Profil https://www.linkedin.com/in/nicolas-schettle-356b69122/.

Überblick
Photovoltaik- Strom aus Sonnenenergie
Titel
Photovoltaik- Strom aus Sonnenenergie
Inhalt
Die Photovoltaik zur Stromerzeugung aus Sonnenenergie bildet ein ideales Themenfeld für Wirtschaftsingenieure. Denn wirtschaftliche Aspekte des Sonnenstroms sind hier mit technischen und rechtlichen Themen zu verbinden. Damit ist die Photovoltaik ein idealtypisches Abbild für Fragen des Wirtschaftsingenieurwesens.
Autor
Tätigkeit
Dozent an der htw saar
Foto