Gehalt der Wirtschaftsingenieure

Letztes Update am 18. Februar 2021

Welches monatliche Gehalt können Wirtschaftsingenieure erwarten? Immer wieder sind neue Statistiken über (Einstiegs-)Vergütung und die beliebtesten Arbeitsgeber für Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsingenieurinnen zu lesen. Dabei interessieren vor allem die folgenden Fragen:

  1. Wie hoch ist das Gehalt eines Absolventen des Studienfachs Wirtschaftsingenieurwesen?
  2. Wer sind die beliebtesten Arbeitgeber?
  3. Welche Erfahrungen haben Studenten und Absolventen mit dem Studium gemacht?
  4. In welche Richtung entwickelt sich der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen?

Jahresgehalt von Wirtschaftsingenieuren

Das Jahresgehalt von Wirtschaftsingenieuren kann sich im Vergleich zu anderen Ingenieurberufen wirklich sehen lassen. “Der Ingenieurberuf zielt auf die qualifizierte Anwendung eines spezifischen und ausdifferenzierten Wissensbereichs. Er wird durch eine formale wissenschaftliche Ausbildung und berufliche Entwicklung erlangt. In den öffentlichen Diskussionen wird diese Berufsgruppe insbesondere in Bezug auf einen akuten Fachkräftemangel in nächster Zukunft thematisiert.” (Quelle: http://www.institut-wv.de/7412.html vom 18.02.2011).

Preiswerte Literatur zum Wirtschaftsingenieurwesen finden Sie hier

Die Berufsstart Gehaltsstudie (veröffentlicht unter https://www.berufsstart.de/personalsuche/medien/Berufsstart-Gehalt.pdf) hat ermittelt, dass 21,9% der Berufsanfänger mit einem Bachelorabschluss bereits zwischen 40.000 Euro und 45.000 Euro verdienen. Keine andere Gehaltsspanne wurde so oft genannt.Mit 19,5% folgt direkt die Spanne von 35.000 Euro bis 40.000 Euro. Alle anderen 5.000 Euro-Zonen sind deutlich seltener erwähnt.

Was verdient ein Wirtschaftsingenieur?

Geld ist nicht alles – dennoch sehr häufig ein ausschlaggebendes Kriterium bei der Suche nach einem zukünftigen Beruf. Grundsätzlich sollten Interessen und persönliche Fähigkeiten hier im Vordergrund stehen.
Interessiert man sich nun für das umfangreiche Tätigkeitsfeld des Wirtschaftsingenieurs und ist man vielleicht auch noch gut in Wirtschaft, Mathematik und Physik, kommen hier tolle Nachrichten: Wirtschaftsingenieure sind aufgrund ihrer interdisziplinären Fähigkeiten an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Technik ein sehr wichtiger Bestandteil eines jeden technischen Unternehmens. Die Fähigkeit, Prozesse aus wirtschaftlicher und wissenschaftlicher Perspektive beurteilen zu können, macht sie zu einem wertvollen Allrounder für mögliche Arbeitgeber – das zeigt sich auch bei der Bezahlung.

Rahmenbedingungen und Einstiegsgehalt

Das Einstiegsgehalt hängt grundsätzlich von vielen Faktoren ab: so beispielsweise von der Größe des Unternehmens (die höchsten Löhne zahlen hier Unternehmen mit mehr als 500 Angestellten), der Branche, dem Bundesland und natürlich dem höchsten erreichten Bildungsabschluss. Ebenso spielt die Art des Berufseinstiegs eine Rolle: Beim Einstieg über ein Praktikum oder Trainee-Programm verdient man in der Regel weniger, als bei einem Direkteinstieg.

In der Praxis unterscheiden sich die Einstiegsgehälter deutlich, wie Die Berufsstart Gehaltsstudie (veröffentlicht unter https://www.berufsstart.de/personalsuche/medien/Berufsstart-Gehalt.pdf) zeigt. So starten 17% der Berufseinsteiger nach einem Bachelorabschluss (über alle Studiengänge hinweg) mit einem Einstiegsgehalt kleiner als 25.000 Euro, wohingegen 0,9% sogar mehr als 60.000 Euro erhalten.

Zahlen, Daten, Fakten zum Durchschnittsgehalt für Wirtschaftsingenieure

Allgemein ist zu sagen, dass das Durchschnittsgehalt (brutto, pro Jahr) in den neuen Bundesländern (im Osten) nach wie vor etwa 25% unter dem Durchschnittsgehalt in den alten Bundesländern (im Westen) liegt. (Quelle:„Ost-West Vergleich: Gehaltsunterschiede in Deutschland“, in: Gehalt.de, URL: https://www.gehalt.de/news/ost-west-vergleich-gehaltsunterschiede-in-deutschland). Dieser Trend zeigt sich auch beim Wirtschaftsingenieurwesen, wie in der untenstehenden Grafik dargestellt. Die neuen Bundesländer sind hier orange markiert, die alten blau.

Laut dem StepStone Gehaltsreport für Fach- und Führungskräfte von 2019 belegt Wirtschaftsingenieurwesen mit einem Durchschnittsgehalt (brutto, pro Jahr) von 74.260 Euro den zweiten Platz der Top 5 Studienfächer. (Quelle: Anastasia Hermann, Patricia Pela: „Top 5 Studienfächer“, in: StepStone Gehaltsreport für Fach- und Führungskräfte, https://www.stepstone.de/Ueber-StepStone/wp-content/uploads/2019/02/StepStone_Gehaltsreport_2019_WEB.pdf). Das sind etwa 6.188 Euro pro Monat. Vergleicht man dies mit dem Bruttodurchschnittsgehalt für Ingenieure, das 66.022 Euro beträgt (Quelle: A. Hermann, P. Pela: „Die Gehälter für Ingenieure im Überblick“, in: StepStone Gehaltsreport für Fach- und Führungskräfte), also etwa 5.502 Euro im Monat, erkennt man schnell, dass der Wirtschaftsingenieur zu den Top-Verdienern unter den Ingenieuren gehört.

Wie die untenstehende Abbildung der Bruttojahresgehalte von Wirtschaftsingenieuren in den verschiedenen Bundesländern zeigt, liegt Hessen mit zwischen 47.723 Euro und 78.971 Euro ganz vorne.

Jahresgehalt Wirtschaftsingenieure

Betrachtet man nicht die Quantile, sondern das arithmetische Mittel (also den Durchschnitt), belegen die großen Industriestandorte wie Bayern (München) und Baden-Württemberg (Stuttgart) die ersten Plätze.

Einstiegsgehalt nach dem Studium

Besonders interessant für Studenten ist natürlich auch immer das zu erwartende Einstiegsgehalt. Auch das ist beim Wirtschaftsingenieurwesen sehr vielversprechend. Laut dem StepStone Gehaltsreport von 2017 lag das Bruttoeinstiegsgehalt pro Jahr für Wirtschaftsingenieure mit Bachelor of Science bei durchschnittlich 47.116€, für Masterstudenten sogar bei 48.902€. (Quelle: StepStone: „Ingenieurwesen: Einstiegsgehälter nach Berufsgruppen“, in: StepStone Gehaltsreport 2017 für Absolventen, URL: https://www.stepstone.de/Ueber-StepStone/wp-content/uploads/2017/06/StSt_Gehaltsreport_2017_Absolventen.pdf). Damit hatte der Wirtschaftsingenieur das zweithöchste Einstiegsgehalt unter allen untersuchten Studiengängen. (Quelle: StepStone: „Einstiegsgehälter nach Studiengängen“, in: StepStone Gehaltsreport 2017 für Absolventen)

Top-Branchen, Aussichten für Wirtschaftsingenieure

Will man nun seine ohnehin vielversprechenden Gehaltsaussichten noch etwas „aufhübschen“, gibt es einige Branchen, die für Wirtschaftsingenieure als besonders gut bezahlt gelten. Nach einer WSI-Studie der Hans Böckler Stiftung handelt es sich hierbei um die Branchen Telekommunikation, Fahrzeugbau, die Chemie- und Erdölindustrie sowie die Forschung & Entwicklung. (Quelle: Fikret Öz, Reinhard Bispinck (WSI, Hans Böckler Stiftung), „Wie viel verdienen Ingenieur/Innen in den Branchen?“, in: Projekt LohnSpiegel, URL: https://www.boeckler.de/pdf/p_ta_lohnspiegel_ingenieure_2008.pdf)

Wirtschaftsingenieurwesen - Gehalt der Wirtschaftsingenieure

Das Gehalt ist natürlich auch immer abhängig von Verantwortungsbereich. Dieser wiederum hängt oft von der Praxiserfahrung ab. So verdient laut der o.g. Studie ein Wirtschaftsingenieur mit über 5 Jahren Berufserfahrung etwa 30% mehr als ein Berufsanfänger (mit weniger als einem Jahr Berufserfahrung). (Quelle: Fikret Öz, Reinhard Bispinck (WSI, Hans Böckler Stiftung), „Wie viel verdienen Ingenieur/Innen in den Branchen?“, in: Projekt LohnSpiegel, URL: https://www.boeckler.de/pdf/p_ta_lohnspiegel_ingenieure_2008.pdf)

Im Endeffekt hängt das Gehalt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Des Weiteren sind alle hier genannten Angaben brutto, also noch vor Abzug der Steuern und Sozialabgaben. Dennoch kann man sagen, dass einen als Wirtschaftsingenieur vielversprechende Gehaltsaussichten erwarten.

Entlohnung nach Branchen

Eine Untersuchung von ingenieurkarriere.de im Jahr 2012 zeigt, dass die Chemie- und Pharmabranche durchschnittlich Ingenieuren die höchsten Gehälter beim Berufseinstieg zahlt. Dies sind nämlich fast 50.000 Euro Jahresgehalt, gefolgt von der Automobilbranche mit rund 46.000 Euro. Pro Monat entspricht das dann einem Gehalt von rund 4.000 Euro. Schlusslicht ist das Baugewerbe mit rund 39.000 Euro Jahresgehalt. Generell gilt, dass große Unternehmen mehr als kleine Unternehmen zahlen. Dabei kann der Unterschied fast 8.000 Euro pro Jahr ausmachen. Übrigens liegt das durchschnittliche Jahreseinkommen von Absolventen einer Berufsakademie beim Berufseinstieg rund 2.000 Euro unter dem eines FH-Absolventen. Hingegen bekommen Uni-Absolventen noch einmal knapp 1.800 Euro mehr pro Jahr. Im Ergebnis sind die Unterschiede vergleichsweise gering. Allerdings lohnt sich eine Promotion mit rund 12.000 Euro Aufschlag gegenüber dem Uniabschluss richtig.

Gehaltserwartungen

Laut der Studie „Das Deutsche Absolventenbarometer 2008 Engineering Edition“ liegen die Gehaltserwartungen von Wirtschaftsingenieuren nach Beendigung des Studiums bei 44.000 Euro. Und hierfür sind sie bereit, im Durchschnitt 45 Stunden pro Woche zu arbeiten. Die Daten sind aber inzwischen schon 10 Jahre alt. In dieser Zeit haben sich Erwartungen und tatsächliche Gehälter durchaus deutlich gesteigert.

Ergänzend fällt noch auf: Die Erwartungen der  Wirtschaftsingenieurinnen sind deutlich niedriger als die ihrer männlichen Kollegen. Denn so rechnen die befragten Wirtschaftsingenieurinnen mit durchschnittlich nur 41.800 Euro. Zusätzlich sind sie allerdings auch nur bereit, 43,5 Stunden wöchentlich zu arbeiten. Somit geht die Erwartungshaltung der Geschlechter deutlich auseinander. Außerdem spielt es auch eine Rolle, wie geschickt Sie Ihr Gehalt verhandeln. Erste Tipps dazu kann Ihnen das folgende Buch bieten:

Um Gehalt verhandeln

Um Geld verhandeln (Amazon-Link)

 

Erwartetes Jahresgehalt in €MännerFrauen
30.000 oder weniger2,6 %6,6 %
31.000 -35.0005,4 %11,2 %
36.000-40.00020,4 %34,3 %
41.000-45.00034,3 %27,7 %
46.000-50.00023,2 %14,0 %
51.000 oder mehr14,1 %6,2 %

Durchschnitt

45.900 €41.800 €
Erwartete WochenzeitMännerFrauen
35 Stunden oder weniger1,8 %1,7 %
36-45 Stunden50,9 %74,7 %
46-55 Stunden36,8 %20,7 %
56-65 Stunden8,8 %2,9 %
66 Stunden oder mehr1,7 %0,00 %
Durchschnitt47,143,4

Die tatsächliche Entlohnung

Das tatsächliche Gehalt unterscheidet sich auch bei Wirtschaftsingenieuren in Abhängigkeit von der jeweiligen Branche. Allerdings auch zusätzliche Aspekte wie  der jeweilige Unternehmensstandort, die Unternehmensgröße und die Qualität des Studienabschluss des Bewerbers spielen eine wichtige Rolle bei der Erzielung des Bruttogehaltes. Jedoch werden die Spitzengehälter vor allem in der Luftfahrt-, Pharma- und Automobilindustrie bezahlt. (Quelle: www.trendemloyer.de)

Die folgenden Tabellen zeigen die Branchen mit den höchsten und mit den niedrigsten durchschnittlichen Einstiegsgehältern für Wirtschaftsingenieure. Hierbei ist auffällig, dass Wirtschaftsingenieure in vielen verschiedenen Branchen einen Arbeitsplatz finden:

Top-Branchen für Wirtschaftsingenieure

Unteres QuartilDurchschnittsgehaltOberes Quartil
Luftfahrt46.531 €51.296 €58.978 €
Beratung43.300 €46.400 €52.850 €
Autoindustrie39.920 €45.266 €51.307 €
Energie, Wasser, Umwelt, Entsorgung39.480 €47.100 €54.541 €
E-Technik38.780 €45.393 €54.418 €

Flop-Branchen für Wirtschaftsingenieure

Unteres QuartilDurchschnittsgehaltOberes Quartil
Immobilien34.410 €37.700 €41.026 €
Handel33.750 €39.000 €44.410 €
Kunststoff, Gummi, Glas, Keramik36.875 €39.120 €44.013 €
Ingenieurbüros35.200 €40.226 €45.157 €
Software36.000 €41.860 €47.000 €

Quelle: www.staufenbiel.de,

Zusätzlich unterscheidet sich auch das Einstiegsgehalt nach Aufgabenbereich grundlegend. In diesem Zusammenhang fällt erneut auf, welche vielfältigen Einsatzmöglichkeiten Wirtschaftsingenieure finden.

Unteres QuartilDurchschnittsgehaltOberes Quartil
Finanzen, Rechnungswesen, Controlling41.619 €45.909 €53.846 €
IT38.910 €42.000 €46.778 €
Vertrieb40.412 €41.562 €52.000 €
Materialwirtschaft35.000 €40.510 €50.611 €
Forschung& Entwicklung42.500 €45.500 €51.600 €
Produktion& Handwerk36.560 €39.860 €51.902 €
Technik35.986 €40.882 €49.200 €
Kundendienst34.990 €39.860 €46.590 €
Marketing, Unternehmensentwicklung37.150 €42.002 €47.390 €

Quelle: www.staufenbiel.de,

Schließlich ist es auch wenig überraschend, dass das Gehalt der Wirtschaftsingenieure mit zunehmender Berufserfahrung steigt:

Unteres QuartilDurchschnittsgehaltOberes Quartil
< 2 Jahre Berufserfahrung36.015 €40.815 €45.875 €
2-5 Jahre Berufserfahrung41.292 €48.673 €59.163 €
> 5 Jahre

Berufserfahrung

57.296 €75.010 €96.743 €

Quelle: www.staufenbiel.de

Vor dem attraktiven Gehalt steht natürlich auch für den Wirtschaftsingenieur erst einmal die Bewerbung. Auch wenn der Arbeitsmarkt derzeit sehr bewerberfreundlich ist, kommen Sie an einer überzeugenden Bewerbung nicht vorbei. Damit Sie sich richtig auf Ihre Bewerbung vorbereiten können, empfiehlt sich ein Blick in das folgende Buch:

Bewerbung Beruf & Karriere / Training Schriftliche Bewerbung: Anschreiben – Lebenslauf – E-Mail- und Online-Bewerbung (Amazon-Link)