Zukunft der Wirtschaftsingenieure

Die Zukunft der Wirtschaftsingenieure ist allgemein sehr positiv zu beurteilten. Dazu muss man sich nur einmal die Arbeitsmarktstatistiken betrachten. Denn die Arbeitslosenquote unter den studierten Wirtschaftsingenieuren ist grundsätzlich eher niedrig. Dabie sind natürlich Masterabsolventen gegenüber Bachelorabsolventen im Vorteil. Allerdings haben auch Bachelor-Wirtschaftsingenieure wirklich gute Berufsaussichten. Dafür gibt es sicherlich verschiedene Gründe.

Einerseits ist es das Ziel des Studiums Wirtschaftsingenieurwesen, die Fach-, Methoden– und Sozialkompetenz zu vermitteln, die zu selbstständiger Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Verfahren sowie zu verantwortlichem Handeln in Wirtschaft und Gesellschaft notwendig sind. Damit verfügen die Absolventen über Fähigkeiten, die in den Betrieben stark gefragt sind.

Des Weiteren gewinnen neben sehr guten Studienleistungen spezifische Persönlichkeitsmerkmale entscheidende Bedeutung für eine erfolgreiche Karriere. Denn insbesondere die weltweite Vernetzung der Betriebe und Wirtschaftsstrukturen erfordert von den Mitarbeitern eine hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit. Aber auch die Belastbarkeit und die Fähigkeit zum analytischen und ganzheitlichen Denken sind bedeutsam. Ergänzend sind weitere notwendige Qualifikationen für den Management-Nachwuchs häufig sehr gute Fremdsprachenkenntnisse und Mobilität. Viele Studierende des Wirtschaftsingenieurwesens bringen nach Abschluss Ihres Studium entsprechende Fähigkeiten mit. Zumindest sind sie häufig gut darauf vorbereitet. Vor allem Hochschulen mit einem Studium, das eine internationale Ausrichtung bringt, oder mit einem Studium, das stark praxisorientiert ist, bieten hier gute Voraussetzung. Diese beiden Kriterien tragen auch dazu bei, dass das Studium WI an der htw saar im CHE Hochschulranking sehr gut abgeschnitten hat. (Siehe ZEIT Studienführer / CHE Hochschulranking, erhältlich im Buchhandel)

Letztlich lassen sich Wirtschaftsingenieure entsprechend ihrer erworbenen Spezialisierungen in Unternehmen überall dort einsetzen, wo man technische und wirtschaftliche Kenntnisse gemeinsam braucht.

Zukunft der Wirtschaftsingenieure - Arbeitsmarkt
Amazon Link

Wirtschaft verstehen

Zukunft der Wirtschaftsingenieure – Arbeitslosigkeit

Die Arbeitslosenzahl von Wirtschaftsingenieuren ist seit den 90er Jahren auf konstant niedrigem Niveau. Und dies sogar, obwohl in dieser Zeit die Absolventenzahlen sogar gestiegen sind. Des Weiteren zeigen Studien zu den Berufsaussichten von Wirtschaftsingenieuren, dass man auch in Zukunft Absolventen des Wirtschaftsingenieurwesens in nahezu allen Bereichen der Wirtschaft benötigt. Diese Aussichten sollen sich auch in schwachem wirtschaftlichem Umfeld nicht wesentlich ändern.

Somit zeigt sich, dass es wohl auch zukünftig für Wirtschaftsingenieure genügend Einsatzmöglichkeiten und Job-Chancen geben wird. Ihr Vorteil liegt insbesondere darin, dass sie durch ihr vielseitiges Wissen sehr flexibel einsetzbar sind.

Generell werden bei Wirtschaftsingenieuren und Ingenieuren Soft Skills besonders nachgefragt. Zu den Soft Skills gehören Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Selbständigkeit und Eigeninitiative, Belastbarkeit und analytische Fähigkeiten. Da immer mehr Studiengänge eine entsprechende Ausbildung vorsehen, sieht die Zukunft der Wirtschaftsingenieure durchaus positiv aus.