Projektmanagement – Kommunikation

Das Modul Projektmanagement und Kommunikation ist ein Pflichtfach des 5. Semesters im Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der htw saar. Innerhalb der 15 Semesterwochen verteilen sich die 60 Präsenzstunden auf die beiden Teilmodule Projektmanagement einerseits und Kommunikation andererseits. Der Arbeitsaufwand gliedert sich in mehrere Teilleistungen auf. Der Bereich Kommunikation macht 50% der Endnote aus und teilt sich wiederum in eine Präsentation (30%) und eine Klausur (70%, 60min). Die Sektion Projektmanagement spaltet sich in eine Projektausarbeitung (40%) und eine separate Klausur (60%, 90min) auf. Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden. Daher sind die 90 Stunden für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung und die Prüfungsvorbereitung effektiv einzuteilen.

Lernziele von Projektmanagement und Kommunikation

Nach Beendigung des Moduls Projektmanagement sollten die Studierenden in der Lage sein, Projekte zu strukturieren, zu planen, zu überwachen und zu steuern. Dazu gehört die Bestimmung einzelner Projektschritte, die Abschätzung von Zeitdauern sowie die Festlegung der Interdependenzen zwischen den Aktivitäten. Durch die Anwendung von gängigen Netzplantechniken und die zugehörigen Softwaretools können die Teilnehmer die Ressourcen je nach Kapazität einplanen und zuordnen. Wichtig dabei ist die Vermeidung von Engpässen.

Der Dozent lehrt Projektaufbau- und Projektablauforganisation sowie die Projektstrukturplanung. Vor jedem Projektbeginn sind Lasten- und Pflichtenheft sehr wichtig, welche mit den unterschiedlichen Gewerben abzusprechen sind. Ergänzend ist eine vorläufige Kosten- und Aufwandsschätzung zu Beginn durchzurechnen und während des Prozesses immer wieder zu aktualisieren. Dies zählt zur Projektüberwachung und –steuerung.

Eine durchgängige Transparenz und eine effektive Kommunikationsfähigkeit aller am Projekt Beteiligten wird vorgeschrieben. Aus diesem Grund erlernen die Studierenden in diesem Modul die wichtigsten Kommunikationstheorien und -modelle (wie die Maslow Pyramide, die Lasswell-Formel, das Gatekeeper-Modell, die Kommunikationsaxiome, das Kommunikations-Quadrat, etc.), um im Ingenieursumfeld angemessen auf Konflikte eingehen zu können und dabei immer noch die Ziele im Auge zu behalten. Zudem gibt der Dozent wichtige Hinweise für das erfolgreiche Präsentieren von Ausarbeitungen und die Erstellung von PowerPoint Präsentationen.

Das vorgeschriebene Projekt besteht aus der Ausarbeitung einer fiktiven Idee, z.B. Bau einer Poolanlage in den Garten. Dafür sollen dann in einem kleinen Team ein Pflichtenheft, ein Lastenhaft, ein Strukturplan (mit Microsoft Visio), die Projektkosten, eine Vorgangsliste und ein Netzplan (mit MS-Project) ausgearbeitet werden. Das Team ist dann im Teilmodul Kommunikation vor die Herausforderung gestellt, als eigenständiges, fiktives Unternehmen in Form von einer PPT ein bestimmtes Gremium von der Projektidee zu überzeugen. Dadurch erlernen die Studierenden wichtige Soft Skills.

Ein preiswertes Buch zur Unterstützung der Lehrinhalte ist der Haufe Taschenguide:

Projektmanagement und Kommunikation
Link zu Amazon

Projektmanagement und Kommunikation