Karriere und Beruf von Wirtschaftsingenieuren

Die Möglichkeiten zu Karriere und Beruf von Wirtschaftsingenieuren werden deutlich, wenn Du Dir die typischen Aufgaben der Wirtschaftsingenieure betrachtest:

Der Wirtschaftsingenieur ist Spezialisten für die Schnittstellen im Unternehmen, immer dort, wo es darauf ankommt, technisches Wissen und kaufmännische Fähigkeiten aufeinander abzustimmen und miteinander zu verbinden.

Ob es die Logistik, das Qualitätsmanagement, der technische Einkauf bzw. die technische Beschaffung, der technische Vertrieb bzw. das technische Marketing ist, es gibt vielfältige Möglichkeiten, als Absolvent oder Absolventin einen interessanten Beruf zu ergreifen.

Auch im Controlling der Industrie oder im Handwerk finden sich viele Wirtschaftsingenieure wieder.

Die Menüpunkte Einsatzgebiete und Zukunft zeigen den Absolventen und Absolventinnen des Studienfachs Wirtschaftsingenieurwesen die zahlreichen Chancen auf, die sich nach dem Studium, Bachelor oder Master Studium, bieten. Dabei kommt es vor allem auch auf eine optimale Bewerbung zum Stellenangebot an.

Bewerbungsfragen zu Karriere und Beruf
Amazon-Link

Bewerbung

Arbeitslosigkeit von Wirtschaftsingenieuren

Wirtschaftsingenieure sind erfreulicherweise nur selten von Arbeitslosigkeit betroffen. Selbst im Krisenjahr 2009 waren weniger als 3.000 Wirtschaftsingenieure arbeitslos gemeldet. Dies liegt sicherlich an ihren vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in privatwirtschaftlichen Unternehmen und staatlichen Organisationen.

Lebenslauf für die Bewerbung

Entscheidend bei der Bewerbung ist neben den Zeugnissen auch ein gut geschriebener Lebenslauf. Der Lebenslauf sollte in einzelne Abschnitte gegliedert und einheitlich gestaltet sein (Schriftarten, Schriftgrößen, Aufzählungen, Datumsangaben etc. sollten im Lebenslauf eine identische Form haben). Meist enthält er Gliederungspunkte wie „Persönliche Daten“, „Ausbildung“, „Berufserfahrung“ und „Engagement und Auszeichnungen“. Innerhalb der Gliederungspunkte sollten alle Stationen rückwärts chronologisch geordnet sein, d.h. die aktuellste Position soll als erstes genannt werden.

Bewerbungsfoto als Einstieg zu Karriere und Beruf

Das Bewerbungsfoto für die Bewerbung sollte aktuell sein und am besten von einem professionellen Fotografen erstellt werden.

Der neue Arbeitgeber interessiert sich vor allem auch für praktische Erfahrungen. Diese Auflistung sollte auf jeden Fall vollständig sein. Auf den Beruf von Mama und Papa oder den Namen der Grundschule kann man dagegen eher verzichten.

Und schließlich sollte der Lebenslauf auch nicht länger als 2 Seiten werden. Dafür muss er auf jeden Fall mit der Angabe von Ort und Datum unterschrieben sein.