cropped WIIN Ingenieurwesen Logo.png

WIIN Wirtschaftsingenieurwesen

http://www.wiin-online.de/wp-content/uploads/2015/11/cropped-WIIN-Ingenieurwesen-Logo.png

Beim Logo zu dieser Website wird das Wirtschaftsingenieurwesen in knapper Form symbolisiert. Die gelbe Schrift auf dem schwarzen Hintergrund hat den Zweck, eine gute Sichtbarkeit zu erzielen. Außerdem hebt sie sich damit von einem speziellen Studienangebot an einer konkreten deutschen Hochschule deutlich ab. Denn auch wenn auf dieser Website häufig das Studienangebot der htw saar thematisiert wird, so handelt es sich doch um ein allgemeines Informationsangebot zum Wirtschaftsingenieurwesen. Dabei sind sowohl Bachelor-, als auch Masterstudiengänge im Fokus des Angebotes. Auf diese Weise sollen alle Interessierten auf dieser Website interessante Informationen finden können.

Das Wirtschaftsingenieurwesen gilt als Zukunftsbereich unter den deutschen Studiengängen. In vielen europäischen Ländern ist das Studium überhaupt nicht zu finden. Denn in den meisten Staaten gibt es nur Studiengänge, die sich auf einen Wissensbereich konzentrieren. Genau das ist beim Wirtschaftsingenieurwesen grundlegend anders. In der Regel schafft das Studium eine Verbindung von Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwissenschaften. Oft ist die Kombination aus BWL und Maschinenbau zu finden. Gerade die Entwicklung hin zur Industrie 4.0 bietet Wirtschaftsingenieuren gute Berufschancen. Denn sie sind es gewohnt, interaktiv an den Schnittstellen zu arbeiten. Und die Industrie 4.0 verlangt von den Mitarbeitern gute Schnittstellenkenntnisse.

Für die Zukunft ist zu erwarten, dass sich das Wirtschaftsingenieurwesen noch sträker in Richtung Wirtschaftsinformatik entwickeln wird. Dies liegt eindeutig daran, dass die Digitalisierung eine immer größere Rolle spielt. Somit sind Kenntnisse der Informatik wie z.B. die Arbeit mit Datenbanken oder einfache Programmierkenntnisse zukünftig unverzichtbar. Letztlich werden auch die Studiengänge eine Entwicklung in diese Richtung aufnehmen müssen. So bleibt es spannend, wie sich das Wirtschaftsingenieurwesen in der Zukunft verändern wird.