Erstsemester Wirtschaftsingenieurwesen

Ich habe im Wintersemester 2017/2018 an der htw saar in Saarbrücken die Erstsemester Wirtschaftsingenieurwesen (zum Bachelor Studiengang WI) mit Hilfe eines kleinen Fragebogens analysiert. An der Befragung haben etwa zwei Drittel aller Studierenden (64) teilgenommen. Dabei konnte ich folgende interessante Erkenntnisse gewinnen:

Etwa 55% der Befragten haben Abitur mit einer Durchschnittnote (Median) von 2,2. Die anderen (meist klassische Fachabiturienten) haben eine Durchschnittsnote von 2,4. Die soliden Durschnittsnoten lassen einen studierfähigen Jahrgang erwarten.

18 Studierende der befragten Erstsemester Wirtschaftsingenieurwesen kommen aus dem Landkreis Saarlouis, (nur) 17 aus dem Regionalverband Saarbrücken. An dritter Stelle kommt der Saar-Pfalz-Kreis mit 8 Nennungen. Das Ergebnis überrascht insofern, als der Regionalverband Saarbrücken eigentlich besonders viele Abiturienten und Fachabiturienten liefert. Deshalb müsste der Anteil der Erstsemester aus diesem Bereich des Saarlandes eigentlich größer sein.

Schulfächer der Erstsemester Wirtschaftsingenieurwesen

Bei der Frage nach den beiden besten Schulfächern gewann Mathematik mit 27 (!) Nennungen vor Sport und Englisch mit jeweils 10 Nennungen. Dieses Ergebnis passt ganz gut, da Studierende eines ingenieurwissenschaftlichen Faches auch sehr gute Mathematikkenntnisse benötigen.

Auf die Frage nach den beiden schlechtesten Schulfächern antworteten 27 (!) mit Deutsch, gefolgt von 10 Nennungen bei Englisch und 9 bei Mathematik. Das Defizit in Deutsch zeigt sich besonders beim Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten, aber auch schon bei den klassischen Klausuren. An dieser Stelle sei den Studierenden mein Leitfaden Kommas können Leben retten (Link zu Amazon) empfohlen.

Auf die Frage, warum die Erstsemester Wirtschaftsingenieurwesen studieren, antworteten 26 mit der Mischung aus Wirtschaft und Technik, jeweils 15 mit ihrem Interesse an Technik bzw. Wirtschaft und 13 mit den guten Berufsaussichten (Mehrfachantworten möglich, Studierende konnten frei antworten). Diese Antworten lassen auf eine durchdachte Studienwahl hoffen.

Wirtschaftsingenieurwesen an der htw saar

Auf die Frage, warum sie sich für die htw saar entschieden haben, antworteten 41 mit der Lage der Hochschule, gefolgt von 15 mal Ruf der Hochschule und 8 mit Praxisnähe. 5 kamen aufgrund einer positiven Empfehlung (ebenfalls Mehrfachantworten möglich, Studierende konnten frei antworten). An dieser Stelle zeigt sich sehr deutlich, dass die Wahl des Studienortes bei Fachhochschulen stark vom Wohnort geprägt wird.

Erstsemester Wirtschaftsingenieurwesen studieren
Link zu Amazon

Erstsemester WirtschaftsingenieurwesenFast 70% der Studierenden wollen nebenbei arbeiten und zwar im Schnitt 13 Stunden pro Woche! Allerdings erscheint dieser Wunsch nur schwierig umsetzbar, wenn man die 30 ECTS-Punkte heranzieht, welche die Studierenden pro Semester absolvieren müssen. Denn 30 ECTS-Punkte entsprechen einem Vollzeitjob, der wenig Raum für zusätzliche Aktivitäten lässt.

Befragt nach ihrer persönlichen Stärke antworteten 7 mit Ehrgeiz, 5 mit Teamfähigkeit, je 4 mit Verlässlichkeit und Lernbereitschaft. Hinzu kommen zahlreiche weitere Antworten, darunter auch „kann mit jedem ein Bier trinken“… (ebenfalls Mehrfachantworten möglich, Studierende konnten frei antworten). An dieser Stelle ist eine große Vielfalt bei den individuellen Antworten zu beobachten.

Als Fazit lässt sich feststellen: Der Jahrgang der diesjährigen Erstsemester Wirtschaftsingenieurwesen scheint gut auch das Bachelor-Studium vorbereitet zu sein. Die allgemeinen Defizite (Deutsch) und Probleme (hohe Stundenzahl paralleler beruflicher Tätigkeit) sind bekannt