Englisch 2 im Studium

Englisch 2 ist ein Pflichtfach im 4. Semester aus dem Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der htw saar. Es basiert auf dem Pflichtmodul Englisch 1 (3. Semester).  Allerdings orientiert sich Englisch 2 mehr am Thema Technik. Insgesamt umfasst das Modul bei 5 Creditpoints 150 Stunden, so dass die Präsenzzeit dieses Moduls bei 15 Semesterwochen 60 Stunden beträgt und bis zu 90 Stunden für das selbständige Lernen und Arbeiten verbleiben. Und das ist ausreichend viel Zeit, damit Sie nicht mehr “My English makes me so easy nobody after” sagen müssen.

Lernziele von Englisch 2

Nach erfolgreichem Absolvieren dieses Moduls Englisch 2 im Studium Wirtschaftsingenieurwesen an der htw saar verfügen die Studierenden über eine vertiefte schriftliche Kommunikationsfähigkeit in der Fremdsprache sowie erweiterte Kenntnisse auf dem Gebiet der Fachterminologie der wichtigsten beruflichen Tätigkeitsbereiche. Dabei vertiefen die Studierenden in einer ausschließlich englischen Lernatmosphäre durch die aktive Teilnahme an Diskussionen und Gesprächsrunden ihre mündliche Interaktion mittleren bis höheren Anspruchsniveaus. Dabei sollen alle vier sprachlichen Fertigkeiten (Sprechen, Schreiben, Hören, Lesen) in der Fremdsprache erfolgen. Des Weiteren steht der Ausbau des grammatikalischen Wissens im Vordergrund. Somit handelt es sich um eine umfassende Sprachausbildung im Rahmen des Studiums Wirtschaftsingenieurwesen.

Englisch lernen im Studium Wirtschaftsingenieurwesen

Durch ausgewählte technische und wirtschaftliche Artikel aus unterschiedlichen Magazinen oder Zeitungen der letzten Jahre wird der fachbezogene Wortschatz und die sprachlichen Strukturen geschult. Damit wird Ihr Englisch wesentlich verbessert. (Inter)Kulturell relevante und aktuelle Themenbereiche vermitteln nicht nur ein Feingefühl für die Sprache. Vielmehr eignen sie sich auch zur intellektuellen Weiterbildung, die der erfolgreichen Bewältigung typischer Geschäftsanlässe dienen.

Englisch 2 zur Vorbesserung der Berufschancen

In Hinblick auf die Globalisierung und die internationalen Meetings im späteren Berufsleben der angehenden Ingenieure werden in dieser Veranstaltung auch die größten interkulturellen Unterschiede vorgestellt. Außerdem vertieft die Dozentin das Wissen über das richtige Präsentieren und Bewerben auf Englisch. Grammatikübungen erfolgen während der Vorlesung in Einzelarbeit mit anschließender Besprechung in größerer Runde. Zusätzlich dienen kurze Zusammenfassungen des Weltgeschehens auf CNN dem Hörverstehen.

Das Erlernen von neuen Vokabeln im Studienfach Englisch 2 erfolgt auf eigenständige Art und Weise. Demzufolge schlagen die Studierenden noch unbekannte Ausdrücke nach. Zusätzlich können sie sich bei wöchentlicher Vokabelabfrage in größerer Runde durch aktive Mitarbeit behaupten.

Die Klausur am Ende des Semesters beinhaltet einen größeren Grammatik-Teil. In diesem wird auch Fachvokabular abgefragt. Zusätzlich gibt es einen Themen-Teil, bei dem es um den Inhalt der behandelten Fachtexte geht. Zudem folgen ein Schreib-Teil, in dem die Studierenden ihre Formulier-Fähigkeiten unter Beweis stellen können.  Und mit einem Leseverstehens-Teil schließt die Prüfung im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der htw saar ab.

Zur Vorbereitung auf die Prüfung empfiehlt sich ein Blick in das Komplett-Paket Englisch von Langenscheidt. in diesem Buch erhalten Sie für relativ kleines Geld wertvolle Hinweise und Tipps für die richtige Verwendung der englischen Sprache.

Englisch lernen mit Langenscheidt
Komplett-Paket Englisch (Amazon-Link)

Die Bedeutung von Englisch für das Wirtschaftsingenieurwesen

Letztlich bleibt noch, auf die hohe Englisch lernenPraxisrelevanz dieses Studienfaches Englisch 2 für das Wirtschaftsingenieurwesen hinzuweisen. Denn auch wenn Sie planen, später nicht im Ausland zu arbeiten, so verlangt doch fast jedes mittlere und große Unternehmen von Ihnen gute englische Sprachkenntnisse. Schließlich gibt es kaum noch Unternehmen, die lediglich lokal oder regional agieren. Die meisten Unternehmen haben internationale Geschäftspartner. Und oft einigt man sich dann auf Englisch als Geschäftssprache.